Krallentanz

Schmetterling

 

Schmetterling

 

 

Ein Schmetterling

 

Setzte sich

 

Auf meine Haut

 

Weiche, sinnliche Berührung

 

Wie Federn,

 

Deine weichen Haare

 

Sind seine Füßchen

 

Ich geniesse den samtenen Nachhall

 

Noch Stunden schwelgend

 

Im Abdruck deines Lächelns

 

 

 

Wind auf meiner Wange

 

Dein Federkuss, hingehaucht

 

Erweckt den Sturm

 

 

 

Peitscht mein Ich zu Dir

 

Deine warmen Lippen

 

Spinnen mich in den Kokon

 

Deiner wandelbaren Lust...

 

Ein zarter,

 

Tödlich schöner

 

Schmetterling

 

Unter meiner Haut



(c) by Krallentanz